HG-Fans können bei jedem Heimspiel mit Name und Bild auf der HG-Videowand dabei sein

Jeder braucht starke Abwehrkräfte. Deshalb haben die Handballfans jetzt die einmalige Gelegenheit, ihre HG zu unterstützen und mit ihrem Namen und Bild bei jedem Heimspiel auf der HG-Videowand dabeizusein. Unter dem Motto „Gemeinsam in der ersten Reihe: Abwehrkräfte stärken“ ruft die HG ihre Anhänger und alle Sport- und Handballinteressierten auf, bei einer einzigartigen Solidaritätsaktion mitzumachen.

Für 23 Euro (die HG wird dieses Jahr 23 Jahre alt) kann man sich ab sofort seinen Platz auf der modernen LED-Wand sichern. Vor dem Anpfiff und in der Halbzeit jeder Partie der neuen Saison werden Name und (wenn gewünscht) ein persönliches Bild auf der Videowand erscheinen. Und als besonderes Highlight verlost die HG unter Allen, die bis 31. Mai an der Aktion teilnehmen und Interesse haben, eine Gastrolle im Video-Trailer für die kommende Saison.

Die HG will mit Hilfe ihrer Fans und aller Sportinteressierten in Schwetzingen, Oftersheim und Umgebung stärker aus dieser Krise hervorgehen. Dabei wird das über diese Aktion eingenommene Geld nicht in die Finanzierung des 3.-Liga-Kaders fließen. Die HG will vielmehr die Grundlagen legen, um ihre Jugendarbeit weiter zu intensivieren und ihre zahlreichen Bewegungsangebote in Kindergärten und Grundschulen auch in Zukunft anbieten zu können. „Schließlich ist Bewegung sehr wichtig, um unser Immunsystem zu stärken“, sagt der Sportliche Leiter und Mediziner Martin Schmitt. „Starke Abwehrkräfte werden uns allen in Zukunft helfen – auf dem Spielfeld genauso wie in der nächsten Krise.“

Wer bei der Solidaritätsaktion „Abwehrkräfte stärken“ mitmachen möchte, überweist unter Angabe des Namens 23 Euro auf das Konto bei der Sparkasse Heidelberg, IBAN: DE35 6725 0020 0025 0295 50

Wer zudem das eigene Bild auf der Videowand veröffentlicht sehen möchte, schickt es bis Ende Mai an abwehr@hghandball.de.