Es war dieses alljährliche Duell der HG O/S und den Junglöwen mB2  in der B-Jugend Badenliga. Man kennt diese Duelle zur Genüge, oft genug gingen sie an die Junglöwen. Auch dieses Mal erwischten die Gäste den weitaus besseren Start, die Hausherren schienen völlig von der Rolle. 

Gegen die gut funktionierende 5:1 Deckung, mal mehr - mal weniger - offensiv, hatten die HG O/S Jungs einfach nicht die richtigen Mittel, begingen zahlreiche technische Fehler und gerieten so nach 11 Minuten bereits in einen 2:5 Rückstand. Die Junglöwen nahmen dabei zahlreiche Einladungen auf einfache Abschlüsse dankend an. In der Halbzeit stand es somit 7:10. 

Schön des öfteren hat eine Kabinenansprache Wunder gewirkt, so auch an diesem Sonntag in der Karl-Frei-Halle. Das Spiel wurde flüssiger, die Kreisanspiele konnten auch in Tore verwertet werden, der Rückraum kam besser auf Touren und nicht mehr jeder Wurf der Junglöwen kam bis zum Tor durch. Bei 47 Minuten Spielzeit stand es das erste Mal 17:17. In der 48.Minute gingen die Hausherren das erste Mal in Führung und ließen in den letzten Spielsekunden kein Gegentor zu. 

Ein knapper Sieg ging an die HG O/S. Somit bleibt  der Platz an der Sonne bei der noch immer unbesiegten B-Jugend in Schwetzingen.  

 

Es spielten: 

Rabe, Berghoffer; Antritter (1), Beisel (3), FIscher (1), Merkel (6), Kern (2), Grimm (1), Zimprich (1), Löffler, Nasgowitz (2), Fertig, Marmodee (1)