Das Ergebnis sieht recht deutlich aus, spiegelt aber den Spielverlauf keineswegs wider. Eine 3 Tore Führung in der 10.Minute holte die TGS trocken wieder auf, begünstigt durch viele technische Fehler oder Fehlpässe.  In der Pause begab man sich in die Kabine der heimischen Nordstadthalle und war mit einem 16:15 hauchdünn in Führung, und gut bedient.

Am Ende siegte jedoch der Plan des Trainerduos - konsequenter verteidigen und die Aussen mit einbinden -  der in zweiten Spielhälfte konsequenter umgesetzt wurde. Ausserdem halfen noch  die gute Moral in der Mannschaft und der breite Kader. Die Mannschaft, wieder durch Marc Kern verstärkt, schickte die TGS Pforzheim somit 30:23 auf die Heimreise.  

Aber bis dahin biss man sich an dem Bollwerk TGS Abwehr immer wieder die Zähne aus oder die Gäste spielten ihre Aussen so geschickt frei dass diese den Torwart fast vom Siebenmeterpunkt anlächeln konnten. 

Besonders aufsehenerregend für die Zuschauer war die seltene Taktikvariante der TGS mit einem 7.Feldspieler und leerem Tor. Prompt nutzte diese Situation unser Tim Rabe in der 25.Minute um sein erstes Badenliga Torwart Tor zu werfen und die Führung für die HG O/S in die Pause zu nehmen.

In der zweiten Hälfte liess die HG O/S dann nichts mehr anbrennen, die HG gab die erlange Führung nie mehr ab und zug in ab der 30.Minute endgültig davon. 

Der Platz an der Sonne bleibt somit bei uns. 

Respekt an die Gäste und ein Dankeschön für dieses packende Spiel.

 

Der Spielverlauf: 4:4 (6.Min), 9:11 (15.Min), 16:15 (25.min), 18:17 (30.min), 26:21 (44.min) 

 Es spielten:  Rabe (1), Berghoffer, Antritter (1), Beisel (1), Fischer (1), Kirchner, Merkel (3), Kern (3), Grimm (6), Zimprich (5), Löffler (1), Fertig (7), Marmodee.

Trainer: Billmeier, Röder, Ludmann

Zeitnehmer: Kind