„Es war eine gute erste Halbzeit“, fasste Handball-Trainer Matthias Kolander das Frauen-Oberliga-Spiel der HG Oftersheim/Schwetzingen gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim zusammen. Nach der Pause gelang seinem Team zwar noch das 11:11, aber dann häuften sich technische Fehler, die Gäste legten ein uneinholbares 17:11 vor (39.). „Und wir hatten keine gute Chancenverwertung, deshalb war die Niederlage verdient“, beurteilte Kolander das 18:28 gegen eine dünn besetzte SG Heidelsheim/Helmsheim.

HG: Grafetstetter, Lamm; Münch (im Foto), Dörfer, Förste (2), Braun (1), Großhans (1), Magnus, Büker, Hilbert (4), von Beeren (5/4), Bosse, Kolb (5), Kreisel.   mj