15. November 2019

3. Liga Herren

Schon wieder neuer Spitzenreiter

Wieder einmal ein Spieltag mit reichlich Derbys, was für gute Zuschauerzahlen sorgte, aber auch das Spitzenspiel zog etliche in seinen Bann (600) – und sorgte für einen erneuten Wechsel an der Tabellenspitze, die nun die HSG Rodgau Nieder-Roden einnimmt. Nach Groß-Bieberau/Modau, Leutershausen und Nußloch nun der vierte offiziell Führende. Zwischendurch war virtuell auch Großwallstadt nach Minuszählern mal ganz vorne gewesen.

13. November 2019

Badenliga Herren

„Das war die richtige Antwort auf unsere zweite Halbzeit in Plankstadt“, war Coach Frederik Fehrenbach froh, dass sein Team den zuvor von seinem Co-Trainer Christoph Lahme ausgerufenen Abstiegskampf in der Badenliga angenommen hatte. Die Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen II siegten gegen die SG Pforzheim/Eutingen II mit 36:30 (16:14) und die beiden Übungsleiter ließen die eigentlich viel zu vielen Gegentreffer erst einmal auf sich beruhen. Lahme beging übrigens in diesem Match sein zweites Comeback nach überstandener Verletzung in dieser Saison.

Bild: Andreas Moosbrugger

11. November 2019

3. Liga Herren

HG ringt HSG Wetzlar II nieder

HG ringt HSG Wetzlar II nieder„Es war mit Sicherheit beidseitig kein hochklassiges Spiel“, fasste Trainer Thomas Weber von der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II, dem WetzlRER Unterbau; seine Eindrücke der vergangenen 60 Minuten des Drittliga-Handballspiels zwischen der HG Oftersheim/Schwetzingen und seiner Mannschaft zusammen. Ein wenig wollte ihm da der mit 23:19 (13:10) siegreiche HG-Coach Holger Löhr widersprechen: „Letztendlich ist es wichtig, die Punkte zu machen und mitzunehmen.“

Aktuelle Ergebnisse

Lade Daten...

Tabelle 3. Liga

Zu den Ergebnissen

7SC DHFK Leipzig II14:12
8HSG Dutenhofen-Münchholzhausen II14:12
9HG Oftersheim/Schwetzingen12:14
10TV Gelnhausen11:13
11TV Germania Großsachsen11:15

Aktuelles von unseren Damen

13. November 2019

BWOL Damen

Erneut stellte das Trainerteam der HG Oftersheim/Schwetzingen eine Steigerung in seinem Oberliga-Team fest, aber ebenfalls erneut, standen die HG-Handballerinnen wieder mit leeren Händen da. Sie unterlagen der SG BBM Bietigheim II mit 18:23 (8:12). Trotzdem hielt Matthias Kolander stellvertretend auch für seinen „Co“ Alexander Bender fest: „Wir sind generell nicht unzufrieden.

06. November 2019

BWOL Damen

Eigentlich hatte Trainer Matthias Kolander ein „gutes Spiel“ seiner Oberliga-Handballerinnen gesehen. Und auch für seinen „Co“ Alexander Bender was „es eine der besten Saisonleistungen gegen einen sehr gut eingespielten Gegner“. Aber eben nicht über die volle Distanz von einer Stunde. Und deshalb stand die HG Oftersheim/Schwetzingen beim TSV Heiningen nach Abpfiff wieder mit leeren Händen da. Der Aufsteiger verlor 21:33 (11:15) und wartet weiter auf seinen ersten Punkt.

Bild: Tamara Gölitz

30. Oktober 2019

BWOL Damen

Nicht ganz unerwartet blieben die Oberliga-Frauen  der Handball-Gemeinschaft Oftersheim/Schwetzingen auch bei der HSG Strohgäu punktlos. Sie verfielen dabei erneut in vorherige Muster, verloren nach der Pause (11:8) endgültig die Übersicht und den Gastgeber schnell aus den Augen (17:10) und mussten ihn mit 27:19 gewinnen lassen.

Aktuelles von unseren Jugend­mann­schaften

Bild: Schwetzinger Zeitung

15. November 2019

Männliche A-Jugend

Hintertürchen in Eulen-Manier offenhalten

Das Thema Bundesliga-Meisterrunde ist bei den Jugend-Handballern der HG Oftersheim/Schwetzingen zwangsweise zu den Akten gelegt. Trotzdem will das Team die Hinrunde mit einem Sieg gegen die JSG Balingen/Weilstetten beenden. Dann werden alle Punkte gelöscht, die Karten für den weiteren Saisonverlauf neu gemischt.

15. November 2019

Männliche B-Jugend

Tief sitzt die schlechte Erinnerung an das Spiel der mC1 gegen den TSV Rintheim in der Saison 2018/2019, als die Rintheimer jegliche Meisterträume innerhalb von 50 Minuten zunichte machten. Diesmal gelang die Revanche.

13. November 2019

Männliche A-Jugend

HG verliert in Bittenfeld mit nur einem Rückraumtreffer  

Nichts war es mit einem schnörkellosen Sieg beim angeschlagen erscheinenden TV Bittenfeld. Mit der 21:30 (5:9)-Niederlage bei den Schwaben hat sich die HG Oftersheim/Schwetzingen mehr oder weniger aus dem Kreis der Anwärter auf die Meisterrunde der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) verabschiedet. Ursächlich war mit eine erste totale Angriffsflaute in der zweiten Viertelstunde. 

Schon recht zäh schleppte sich die Partie durch die ersten 15 Minuten. Das 4:4 bis zu diesem Zeitpunkt zählt sicherlich nicht zu den torreichsten Passagen

Bild: Schwetzingen Zeitung

09. November 2019

Männliche A-Jugend

HG will in Bittenfeld schnörkellos siegen

Aus dem Gedrängel um die begehrten Plätze in der Meisterrunde der Jugend-Bundesliga Handball haben sich in der Südstaffel bislang nur der TV Hochdorf und er VfL Günzburg verabschiedet. Gut im Rennen liegt derzeit noch die HG Oftersheim/Schwetzinger, die mit acht Pluspunkten auf dem vierten Rang logiert, die letzte Position, die noch zur Teilnahme berechtigt. Um diesen Vorteil zu bewahren, wäre es nun aber sehr wünschenswert auch auswärts beim TV Bittenfeld doppelt zu punkten (Sonntag, 17 Uhr).

08. November 2019

Weibliche E- & D-Jugend

Das in der Nordstadthalle ausgerichtete Spielfest der weiblichen E-Jugend war seitens der HG Oftersheim/Schwetzingen ein voller Erfolg. In ihren beiden Spielen zeigten die heimischen Mädchen, was sie können und dass sie immer besser werden.

03. November 2019

Männliche A-Jugend

Derby geht an Rhein-Neckar-Löwen 

Die HG Oftersheim/Schwetzingen wollte den Rhein-Neckar-Löwen, einem der großen Favoriten in der Jugend-Bundesliga Handball, die Stirn bieten, und ihnen möglichst auch Punkte abluchsen. Während ersteres über fast die gesamte Spielzeit gelang, bliebt dem Gastgeber beim 20:23 (10:13) Letzteres verwehrt. Ansonsten wurde packenden, fairer (nur drei Zeitstrafen insgesamt) Derbysport den zahlreichen Zuschauern in der gut gefüllten Oftersheimer Karl-Frei-Halle geboten.