16. Oktober 2017

Badenliga Herren

Wie so oft bei einem Unentschieden stellt sich hinterher die Frage nach dem Punktgewinn oder dessen Verlust. So auch nach die Handball-Badenligaspiel zwischen der HG Oftersheim/Schwetzingen II und der TSG Wiesloch, welches 26:26 (13:10) endete. Es war einfach eine Funktion des Zeitpunktes, wann abgepfiffen wird, wer dann die Nase vorne haben sollte – oder es eben zu einem Remis kommt. So sah es dann auch HG-Coach Frederik Fehrenbach: „Am Ende war ich mir nicht sicher, ob es ein verlorener oder ein gewonnener Zähler ist, aber es war wohl der gerechte Ausgang in einem Spiel, bei dem jede Mannschaft Höhen und Tiefen gezeigt hat.“

09. Oktober 2017

Badenliga Herren

Die Badenliga-Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen II sind zurzeit schwer gebeutelt. Trainer Frederik Fehrenbach hofft ständig darauf, dass sich Spieler nach ihren Ausfallzeiten zurückmelden, stattdessen werden es permanent mehr, worauf er aber schon einigermaßen gefasst war. Dies mag mit eine Erklärung sein, dass es derzeit nicht besonders im Angriff klappt. In Bruchsal, bei der SG Heidelsheim/Helmsheim gab es am Feiertag eine 21:25-Niederlage, weil der Wurfbetrieb ab dem 17:17 (41.) mehr oder weniger komplett eingestellt wurde.

Bild: Schwetzinger Zeitung

04. Oktober 2017

Badenliga Herren

Zweimal war die HG Oftersheim/Schwetzingen II in der Handball-Badenliga über das verlängerte Wochenende gefordert – und beide Male hatte sie den Kürzeren gezogen. Zunächst verlor sie hauchdünn das Duell mit dem HSV Hockenheim mit 22:23 (9:11), dann unterlag sie bei Oberliga-Absteiger SG Heidelsheim/Helmsheim mit 21:25 (10:12).

Bild: Dieter Jahn

27. September 2017

Badenliga Herren

Wenn es in der Handball-Badenliga richtige Derbys gibt, dann gehört dieses auf jeden Fall dazu: Der Vergleich zwischen der HG Oftersheim/Schwetzingen II und dem HSV Hockenheim. Nur der Hardtwald trennt die beiden, ansonsten gibt es reichlich Verbindungen untereinander.

Bild: Schwetzinger Zeitung

26. September 2017

Badenliga Herren

Nach der knappen 29:30 (10:14)-Niederlage steht die HSG St. Leon/Reilingen auch nach dem zweiten Spieltag in der Handball-Badenliga weiterhin mit leeren Händen da. Eine unterirdische Chancenverwertung (zwölf verworfene „Freie“) seitens der Gastgeber war mit das entscheidende Kriterium für den recht bitteren Spielausgang. Allerdings täuscht das blanke Ergebnis über den tatsächlichen Verlauf der Begegnung hinweg.

Bild: Schwetzinger Zeitung

20. September 2017

Badenliga Herren

Gleich am zweiten Spieltag in der Handball-Badenliga kommt es zu einem recht prestigeträchtigen Vergleich. Die HSG St. Leon/Reilingen erwartet in der Mannherz-Halle die HG Oftersheim/Schwetzingen II. Beide werden wohl nicht in ihren stärksten Formationen auflaufen.