Noch fünf Spieltage sind in der 3. Liga zu absolvieren. Während in anderen Staffeln manche Sachen schon eindeutig geklärt sind, ist im Süden mal wieder alles offen, aber nun nahen die finalen Wochen der Entscheidung. An der Spitze dürfen sich vier, fünf Teams mit 33 bis 30 Punkten realistische Hoffnungen auf den Titel machen. Doch die selbst die nachfolgenden Mannschaften bis zum elften Platz sind rechnerisch noch nicht ganz aus dem Rennen.

Das Restprogramm der Titelkandidaten

1. Kornwestheim (33): Haßloch (H), Neuhausen/Filder (A), Fürstenfeldbruck (H), Pfullingen (H), Oppenweiler/Backnang (A).

2. Rhein-Neckar-Löwen II (32): Dansenberg (A), Pforzheim (H), Nußloch (A), Horkheim (A), Oftersheim/Schwetzingen (H)

3. Balingen-Weilstetten II (31): Hochdorf (A), Pfullingen (H), Oppenweiler/Backnang (A), Neuhausen/Filder (H), Haßloch (A).

4. Nußloch (31):  Oftersheim/Schwetzingen (H), Horkheim (A), Rhein-Neckar-Löwen (H), Dansenberg (A), Neuhausen/Erms (H).

5. Horkheim (30): Pforzheim (A), Nußloch (H), Neuhausen/Erms (A), Rhein-Neckar-Löwen (H), Köndringen/Teningen (A).

6. Fürstenfeldbruck (29): Pfullingen (A), Oppenweiler/Backnang (H), Kornwestheim (A), Haßloch (H), Neuhausen/Filder (A).

7. Haßloch (29): Kornwestheim (A), Hochdorf (H), Pfullingen (A), Fürstenfeldbruck (H), Balingen-Weilstetten (H).

8. Pforzheim (27): Horkheim (H), Rhein-Neckar-Löwen (A), Köndringen/Teningen (H), Neuhausen/Erms (A), Dansenberg (H).

9. Neuhausen/Filder (26): Oppenweiler/Backnang (A), Kornwestheim (H), Hochdorf (A), Balingen-Weilstetten (A), Fürstenfeldbruck (H).

Am hinteren Ende stecken fünf Teams mit 12 bis 19 Punkten tief im Abstiegssumpf. Für Köndringen/Teningen dürfte der Zug praktisch schon ohne neues Drittliga-Ticket abgefahren sein, obwohl noch ein Hintertürchen offen ist. Theoretisch kann es aber auch noch den VfL Pfullingen (25 Punkte) und Oftersheim/Schwetzingen (26) erwischen. Die HG hat den direkten Vergleich gegen Oppenweiler/Backnang verloren und spielt noch gegen drei Abstiegskandidaten, braucht aber nur noch einen Zähler im Plus gegen über Neuhausen/Erms. Neuhausen/Filder ist indessen bei gleicher Punktzahl seit dem letzten Spieltag gesichert, könnte nur vom Namensvetter an der Erms eingeholt werden, hat aber gegen den Lokalrivalen beide Partien gewonnen.

Das Restprogramm im Tabellenkeller

16. Köndringen/Teningen (12): Neuhausen/Erms (A), Dansenberg (H), Pforzheim (A), Oftersheim/Schwetzingen (A), Horkheim (H).

15. Hochdorf (15): Balingen-Weilstetten (H), Haßloch (A), Neuhausen/Filder (H), Oppenweiler/Backnang (H), Pfullingen (A).

14. Neuhausen/Erms (16): Köndringen/Teningen (H), Oftersheim/Schwetzingen (A), Horkheim (H), Pforzheim (H), Nußloch (A).

13. Dansenberg (19): Rhein-Neckar-Löwen (H), Köndringen/Teningen (A), Oftersheim/Schwetzingen (H), Nußloch (H), Pforzheim (A).

12. Oppenweiler/Backnang (19):  Neuhausen/Filder (H), Fürstenfeldbruck (A), Balingen-Weilstetten (H), Hochdorf (A), Kornwestheim (H).

11. Pfullingen (25): Fürstenfeldbruck (H), Balingen-Weilstetten (A), Haßloch (H), Kornwestheim (A), Hochdorf (H).

10. Oftersheim/Schwetzingen (26): Nußloch (A), Neuhausen /Erms (H), Dansenberg (A), Köndringen/Teningen (H), Rhein-Neckar-Löwen (A).