Männliche C-Jugend

Alle Spieler fördern und fordern 

Auch in diesem Jahr geht die C1 der HG wieder in der höchstmöglichen Klasse, der Badenliga, auf Punktejagd. Die Qualifikation dafür wurde von der Mannschaft um das Trainerteam Florian Schwarz, Tobias Schmidt und Nico Neuer relativ souverän erreicht. Lediglich eine Niederlage musste in Vor- und Hauptquali hingenommen werden. Der Stamm der Jungs des Jahrgangs 02/03 trainiert jetzt schon einige Zeit bzw. Jahre in ähnlicher Formation zusammen. Mit der Integration einiger Neuzugänge will die C1 in der Badenliga wieder eine gute Rolle spielen. 

Ein Novum gibt es in der C2: Die Jungs, gecoacht von Tizian DeMaria, haben die Qualifikation für die Landesliga erreicht. Fast ausschließlich mit Spielern des jungen Jahrgangs 2003 besetzt, konnte in Bammental der Einzug in diese Liga geschafft werden. Damit spielen C1 und C2 in den jeweils für sie höchstmöglichen Klassen. Für die C2 geht es in diesem Jahr vor allem darum, sich an die neue Jugend zu gewöhnen. Zwischen beiden Mannschaften, C1 und C2, herrscht ein enger Austausch. Es findet ein übergreifender Trainingsbetrieb statt, um alle Spieler zu fordern und zu fördern.

Absolut im Vordergrund steht die individuelle Ausbildung der Spieler. "Athletik, Eins gegen Eins Verhalten, offensives Decken und gruppentaktische Elemente wie Kreuzen oder Parallelstoß sollen erlernt und verbessert werden, um die Jungs optimal auf die bevorstehenden Aufgaben in den höheren Jugendklassen vorzubereiten“, so Schwarz. Vor allem die offensive Deckungsarbeit und das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff waren die Hauptbestandteile der ersten Trainingseinheiten. Schmidt und Neuer ergänzen: „Dadurch dass wir oft mehrere Trainer in den Übungseinheiten sind, können wir mit den Jungs auch differenziert, z.B. nach Leistungsstand oder Positionen, trainieren. Das bietet die Möglichkeit, die Jungs bestmöglich zu fördern.“ Um diese Aufgaben zu bewältigen, ist ein konzentriertes, diszipliniertes Training, in dem der Spaß nicht zu kurz kommen darf, notwendig. Hier ist auch die enge Verknüpfung mit D- und B- Jugend wichtig. Im C-Jugend-Training werden jetzt schon Spieler der D-Jugend integriert, einige C-Jugendliche trainieren ihrerseits zusätzlich in der B-Jugend und können auch auf Spieleinsätze in der B2 hoffen. 

Für die turnerischen Inhalte ist nach wie vor Selina Rudolph, mehrmalige deutsche Meisterin im Schautanz, verantwortlich.

In der Vorbereitung wurden diverse Turniere besucht, dabei konnten mehrere Siege errungen werden. Trainingsspiele, vor allem gegen Mannschaften aus dem pfälzischen Raum und der Besuch auf dem  hochklassig besetzten GTÜ-Cup in Herrenberg waren weitere Termine neben dem „normalen“ Trainingsalltag.

 Gemeinsam will das Trainerteam den Jungs eine gute handballerische und athletische Grundausbildung mitgeben und würde sich über Unterstützung bei den Heimspielen freuen.

Timo Röhling

Männliche C2-Jugend

Marcel Kind

Aktuelles: männliche C-Jugend

16. Juni 2017

Männliche C-Jugend

D-Jugend des Handballkreises Mannheim stand am Pfingstwochenende im Achtelfinale des internationalen Quirinus-Cups in Neuss

17. Mai 2017

Männliche C-Jugend

Durch die souveräne und erfolgreich gestaltete Kreisqualifikation am 29.04.2017 in Eschelbronn (erster Platz durch drei Siege in drei Spielen) durfte die C1 der HG Oftersheim/Schwetzingen zur weiterführenden Badenliga-Qualifikation in Schriesheim antreten.

23. März 2017

Männliche C-Jugend

HSG Weinheim/Oberflockenbach - HG Oftersheim/Schwetzingen 18:28 (10:14)

Klarer Auswärtssieg – zweiten Platz zurückerrungen

 

Ein interessantes Detail am Rande dieses Auswärtsspiels: Der Gastgeber hatte am Tag zuvor die JSG Leutershausen/Heddesheim mit 25:24 knapp bezwungen. Da nähere Gegebenheiten nicht bekannt waren, könnte man fast in Ehrfurcht vor der HSG erstarren. Aber davon ließ sich die HG Oftersheim/Schwetzingen nicht beirren, bezwang Weinheim/Oberflockenbach mit 28:18 (14:10)

Männliche C2-Jugend Landesliga

Zur Tabelle

Lade Daten...

Männliche C1-Jugend Badenliga

Zur Tabelle

Lade Daten...