Rückblick auf die Saison 2016/2017

Wieder können wir auf eine ereignisreiche Spielrunde 2016/2017 zurückblicken, bei der wir unsere Mannschaften  leider nicht immer in den angestrebten Spielklassen sahen. So verpassten sowohl unsere männliche A als auch unsere männliche B denkbar knapp die Qualifikation für die Jugendbundesliga bzw. die Baden-Württemberg Oberliga.  Dennoch stellten sie hier mit zwei Staffelsiegen ihre Qualität unter Beweis. Die Ehrung als Badischer Meister war der Lohn.

Insgesamt bestritten wir mit 13 Jugendmannschaften (ab D-Jugend) in der letzten Spielrunde 208 Spiele, von denen 101 gewonnen werden konnten. Dabei wurden 4.544 Tore geworfen.

Zählt man noch die Jugend E mit 3 weiteren Mannschaften sowie den Minibereich mit insgesamt 4 Teams + Bambinis dazu, kommt man auf weit über 300 Kinder und Jugendliche, die begeistert Handball und Teamsport lernen. Damit sind wir mit deutlichem Abstand der führende Handballverein im Handballkreis Mannheim. Das ehrt uns, verpflichtet uns aber auch, mit unseren Anstrengungen nicht aufzuhören.

Mit dem „HG-Powercamp“ an Ostern konnten wir eine traditionelle HG-Idee wiederbeleben. An die 100 Kinder von E- bis C-Jugend verbrachten schweißtreibende, aber lehrreiche und lustige Trainingstage in der Nordstadthalle. Die Organisatoren Klaus Berghoffer, Frank Sander und Christoph Wegner erhielten rundum positives Feedback – von den Kids und den Eltern.

Auch unsere Grundschulkooperationen mit allen 6 Grundschulen der Kommunen Oftersheim und Schwetzingen führten wir fort, diesmal durchgeführt durch den FSJler Christoph Wegner sowie Valentin Demel, der sein freiwilliges soziales Jahr beim Badischen Handballverband absolvierte.

Beim Grundschul-Handballspielfest, auch diesmal gut organisiert durch Jochen Gölitz, ermittelten wieder mehr als 160 Kinder ihre Sieger. Über 60 Helferinnen und Helfer der HG waren im Einsatz

Ohne die vielfältige Unterstützung der vielen Helferinnen und Helfer aus der HG-Familie wäre all dies nicht möglich. Wir wollen uns an dieser Stelle herzlich bedanken.

Den Saisonabschluss feierten wir wieder mit dem Ausklang im Rose-Saal in Oftersheim und konnten auch dabei wieder die beliebten Preise „Sieggarant des Jahres“ (an Timo Röhling), „Torgarant des Jahres“ (an Max Barthelmeß) und „Wertvollster Spieler“ (an Alexander Leibnitz) vergeben.

Bedanken wollen wir uns bei Mischa Gerischer und Miguel Bundschuh. Beide haben Gutes für unsere HG geleistet. Insbesondere Miguel hat den jüngeren Bereich in den letzten Jahren geprägt. Wir wollen mit gemeinsamen Kräften sein Werk weiterführen.

 

Vorschau auf die Spielrunde 2017/2018

In der kommenden Saison werden wir wiederum gestärkt starten.

Leider verpassten wir die Qualifikation zur Bundesliga in der männlichen A erneut sehr knapp, die männliche B konnte sich aber souverän für die Oberliga qualifizieren.

In der weiblichen Jugend freuen wir uns mit den beiden Startplätzen in der Badenliga für die B und A. Auch die Verzahnung mit der aktiven Frauenmannschaft nimmt weitere Formen an: So wird die Damen 1b im Wesentlichen aus den A-Jugendlichen gestellt werden, ein gemeinsames Trainerteam um Maurice Föhner wird für die nötige Ausbildung sorgen.

Mit unveränderter Anzahl starten wir auch im männlichen Jugendbereich, in der Jugend E legen wir sogar noch zu und werden 4 Teams am Start haben.

Der Zuspruch ist ungebrochen und zeigt uns immer wieder, wie unsere ehrenamtliche Arbeit wertgeschätzt wird.

Begrüßen dürfen wir mit Jörg Madinger, Karsten Hartmann, Hamza Hakic (männliche C) und Heiko Stricker (mD) neue und engagierte Übungsleiter. 

Allerdings fordert uns der große Zuspruch auch heraus, zeigt er uns doch immer stärker unsere Kapazitätsgrenzen. Hallenzeiten und Trainer können nicht im gleichen Maße mitwachsen. Hierfür müssen wir uns sicherlich noch besser aufstellen und den nächsten Schritt in Richtung Professionalisierung  gehen. Alleine mit ehrenamtlichen Kräften können wir dieses Niveau auf Dauer nicht halten.

Ihre Jugendleitung

Markus Barthelmeß & Achim Grögeder