Für die Saison 2017/18 gelten neue Duchführungsbestimmungen bezüglich den Zeitnehmern und Sekretären, die bei den Spielen eingesetzt werden. Deshalb ist es wichtig, dass alle, die bei HG-Spielen eine dieser Rollen wahrnehmen, gültige Lizenzen mit dem entsprechenden Ausweis besitzen.

Die Neue Regelung besagt:

Anlage C:

8.3 Der Heimverein stellt einen Zeitnehmer, der Gastverein einen Sekretär als Gehilfen der SR. Hier sind nur vom BHV/Kreis nachweislich geschulte Per- sonen oder geprüfte Schiedsrichter des BHV einzusetzen. Wird z. B. wegen eines Regelverstoßes eines nicht geschulten Z/S die Neuansetzung eines Spieles angeordnet, sind die entstehenden Kosten vom Verein zu tragen, der einen fehlbaren Z/S eingesetzt hat. Im Jugendbereich können geeignete Personen ab 14 Jahren (Schulung nicht zwingend) als Z/S eingesetzt werden. Als Nachweis für die Schulung erhält der Z/S eine Lizenz mit einer Gültigkeit von 4 Jahren.

 

Kurz und bündig:

1. Z/S aus einem anderen Landesverband werden im BHV zugelassen, wenn sie der BHV-Geschäftsstelle den Nachweis (Teilnahmebescheinigung) der Schulung vorlegen. Dann stellt der BHV eine hier gültige Lizenz aus.

2. Die Z/S-Lizenzen von der Schulung im letzten Jahr sind gültig bis 2020. Es muss kein neuer Lehrgang besucht werden!

3. Es werden keine Ausweise auf Papier mehr ausgestellt. Die Lizenzen sind über IDOnline (App) abrufbar. Die Infos dazu sind den angehängten Dokumenten.

4. Im BHV ist für alle Aktiven-Spielklassen eine Lizenz vorgeschrieben und ein Fehlen der Lizenz wird in der kommenden Runde auch bestraft werden. Die BHV-Jugendspielklassen und die Spielklassen im Kreis MA und Bezirk Nord sind hiervon nicht betroffen.  Aber auch hier gilt wie die letzten Jahre: Sollte ein Spiel abgebrochen, neu angesetzt o.ä. werden müssen aufgrund eines Fehlverhaltens eines Z/S ohne Lizenz trägt der Verein und nicht der Verband die Kosten dafür.

5. Link zur Anmeldung: Zeitnehmer/Sekretär Aus- & Fortbildungs-Lehrgänge

 

Weitere Infos zum Online-System:

Die Pilot-Phase mit IDOnline als Ersatz für die gedruckten Scheckkartenausweise für Schiedsrichter/innen sowie Kreis- und Verbandsfunktionäre ist erfolgreich verlaufen, sodass ab sofort auch für alle Zeitnehmer/Sekretäre neu verlängerte/erstellte Lizenzen ausschließlich in IDOnline dargestellt werden und auf den gedruckten Ausweis verzichtet wird. Dies hat für alle Vereine den Vorteil, dass die bisher für den Druck anfallende Bearbeitungsgebühr i.H.v. 2 € ab sofort wegfällt für Z/S-Lizenzen. Die bestehenden Ausweise behalten bis zum Erreichen ihres Gültigkeitsdatum noch ihre Gültigkeit.

Die Dokumentation zur Nutzung von IDOnline finden Sie unter "IDOnline - Unterlagen & Hinweise" auf http://www.badischer-hv.de/service/downloadcenter/.

Die App IDOnline steht sowohl im Google Play Store wie auch im App Store kostenlos zur Verfügung:

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.tricept.handballpass

iOS: https://itunes.apple.com/de/app/idonline/id1159638131?mt=8

Wichtig:

Wer kein Smartphone hat, kann weiterhin ein Z/S-Ausweis in Papierform beantragt werden.