Die HG- und TSV-Handballer trauern um Rolf Kall, der am 20. Mai im Alter von 73 Jahren verstorben ist. 

Rolf Kall war Mitgründer der Handball-Gemeinschaft Oftersheim/Schwetzingen und von 1997 bis 1999 ihr erster Vorsitzender.  Er hat mit Weitsicht und großem Engagement die Grundlage für eine erfolgreiche Partnerschaft gelegt.

Jahrzehntelang hat Rolf Kall mit seinem Unternehmen zudem die TSV- und HG-Handballer als Sponsor und Förderer unterstützt.

Von 1984 bis 1994 sowie von 1996 bis 1998 war Rolf Kall Abteilungsleiter der TSV-Handballer gewesen.

Die HG-Handballer verliehen ihm 2004 anlässlich seiner großen Verdienste um den Handballsport in Oftersheim und Schwetzingen die Ehrenmitgliedschaft.

„Wir verlieren in Rolf einen Gründungsvater der HG, der mit großem Weitblick, mit Beharrlichkeit und riesigem persönlichen Einsatz die HG geprägt und die Basis für ihre erfolgreiche Entwicklung gelegt hat“, so der HG-Vorsitzende Peter Knapp.

Die Beerdigung ist am Montag, den 29. Mai, um 13 Uhr auf dem Friedhof Oftersheim.