Nach dem punktlosen Doppelspieltag am Wochenende zuvor gelang es der weiblichen C-Jugend der HG Oftersheim/Schwetzingen im letzten Spiel der Saison 2017/2018 beim Zweitplatzierten JSG St. Leon/Reilingen die Partie für mit 19:16 (7:8) sich zu entscheiden.


Von Beginn an war klar, dass ein Punktgewinn keine leichte Aufgabe werden wird. Dies zeigte sich über den gesamten Spielverlauf. Zwar hatte die Mannschaft der HG immer mal wieder die Nase vorn, doch es gelang ihr nicht, sich weiter als auf zwei Tore Differenz abzusetzen. So wurden technische Fehler konsequent von der gegnerischen Mannschaft ausgenutzt, um kurz vor der Halbzeitpause auszugleichen und sogar in Führung zu gehen.
Die zweite Halbzeit war ebenfalls ausgeglichen, doch durch eine sehr gute Leistung von HG-Torfrau Kalliopi Marianidou gelang es ihrem Team in der 32. Spielminute wieder in Führung zu gehen. Von diesem Zeitpunkt an schaffte es die gegnerische Mannschaft zwar noch zwei Mal auszugleichen, hatte aber nicht den längeren Atem. Die Abwehr schien nun wacher und baute sich durch Ballgewinne bis zum Abpfiff einen Vorsprung von drei Toren Abstand auf.
„Toll, dass wir die Saison mit einem Sieg abschließen konnten. Wir haben heute alle bis zum Ende gekämpft. Ein großes Lob ist an unsere Torhüterin Kalliopi Marianidou auszusprechen, sie hat die entscheidenden Würfe pariert und uns im Rennen gehalten,“ waren sich die Trainer Remus Stan und Annabel Bosse einig.
HG: Marianidou; Arda (5), Nowaczyk, NGuyen (1), Marchidan (2), Paral (3), Pape (3), Summ, Simeth (5), Hansen, Pastler.  ab