In der 2. Bezirksliga krallten sich die C-Mädchen der HG Oftersheim/Schwetzingen die Punkte 4 und 5. Sie bezwangen die JSG Dielheim/Baiertal mit 14:9 (6:2). Somit festigen sie ihre Position in der oberen Tabellenhälfte mit 5:1 Zählern, bleiben unbesiegt.

Der Gastgeber startete selbstbewusst in die Partie und gab zu keiner Zeit das Zepter aus der Hand. Nachdem im letzten Spiel der Anfang verschlafen worden war, forderten die Trainer Remus Stan und Annabel Bosse von Beginn an, hellwach zu sein. Nach torlosen zwei Minuten zeigte die Ansprache ihre Wirkung. Mit einem 5:0-Lauf setzte sich die Mannschaft erstmals ab. Durch zwei gehaltene Siebenmeter von Torfrau Kalliopi Marianidou gelang es der JSG erst in der 20. Spielminute, einen Treffer zu erzielen.

Nach Beginn des zweiten Durchgangs ließen die Mädchen nicht locker. Die Abwehr stand sicher und ließ kaum Spielraum für ihre Gegnerinnen zu. Michelle Meyer eroberte sich mehrmals den Ball und verwandelte ihre Tempogegenstöße gekonnt im JSG-Tor. Die HG-Spielerinnen arbeiteten sich bis zur 46. Spielminute einen Sieben-Tore-Vorsprung heraus, der jedoch aufgrund einer Zeitstrafe nicht gehalten wurde. Der zweite Heimsieg der HG-Mädchen war jedoch zu keiner Zeit gefährdet.

Rückblickend auf die vergangenen zwei Partien ist eine erneute Steigerung der Leistung der gesamten Mannschaft zu sehen. Am Samstag geht es als Drittplatzierten zum Zweiten SV Waldhof, dessen Mannschaft bisher ohne Verlustpunkte den zweiten Tabellenplatz belegt.

HG: Marianidou; Nowaczyk (1), Treiber (2), Nguyen, Marchidan (3), Paral (1), Mayer (4), Simeth (3), Hansen.      ab