Nachdem das erste Saisonspiel knapp gewonnen wurde fuhr die weibliche C-Jugend der HG Oftersheim/Schwetzingen recht optimistisch zur Nachholpartie in der 2. Bezirksliga beim TV Eschelbronn an. Doch die erste Halbzeit verlief absolut nicht wie erhofft. Nach grandioser Aufholjagd reichte es mit 9:9 (6:2) noch zu einer Punkteteilung.


Durch technische Fehler und unplatzierte Torwürfe schenkten die HG-Mädels zunächst immer wieder den Ball her. So gingen ihre Gastgeber mit vier Toren Vorsprung in die Halbzeitpause. Nach dem verschlafenen ersten Durchgang kam eine wie ausgewechselte Mannschaft aus der Kabine. Sie hatte sich noch nicht aufgegeben. Die Mädchen kämpften sich mittels einer konsequente Abwehrarbeit wieder zurück ins Spiel. Nach und nach wurde der Rückstand verkürzt, bis zwei Minuten vor Spielende der Ausgleich erzielt wurde. Den mitgekommenen Zuschauern wurde eine super zweite Halbzeit geboten, bei der es mit etwas mehr Glück sogar noch zum Sieg gereicht hätte.


HG: Marianidou; Nowaczyk, Nguyen, Marchidan (1), Paral (2), Mayer (2), Summ (2), Simeth (2/2), Hansen (1).  ab