HG - MTV Karlsruhe  35:21 (15:10)

Zum ersten Heimspiel der neuen Badenliga-Saison empfing die weibliche A-Jugend der HG Oftersheim/Schwetzingen die in der Badenliga bisher unbekannte Vertretung des MTV Karlsruhe. Am Ende gelang mit 35:21 (15:10) ein deutlicher Heimsieg.

Die Mädels des Heimteams benötigten die erste Viertelstunde, in denen die Spielerinnen aus Karlsruhe das Ergebnis noch weitestgehend offen gestalten konnten (9:7/14.), um in ihren Rhythmus zu kommen. Mit drei Toren durch Lisa Magnus erhöhte die HG dann aber den Druck auf den Gegner und konnte bis zum Halbzeitpfiff einen Fünf-Tore-Vorsprung herauswerfen (15:10).

Vier weitere Tore zu Beginn von Durchgang zwei stellten dann endgültig die Zeichen auf einen ungefährdeten Heimsieg. Da aber der Ausbildungsgedanke und die Weiterentwicklung der Spielerinnen zu jeder Zeit im Vordergrund des HG-Trainerteams steht, kam von der Bank immer wieder die Aufforderung, das Ergebnis nicht zu verwalten und zurück zu schalten, sondern weiterhin um jeden Ball zu kämpfen und mit 100%iger Einstellung weiter nach vorne zu spielen und sich für die Arbeit weiter mit Torerfolgen zu belohnen. Mit dieser Einstellung konnte das Ergebnis ständig weiter in die Höhe geschraubt werden und mit 35:21 das Spiel am Ende souverän gewonnen werden.

Nach zwei Siegen zum Auftakt kommt es am nächsten Samstag um 20:00 Uhr in der Schwetzinger Nordstadthalle zum ersten Spitzenspiel der Saison. Zum Derby kommt mit dem TV Brühl der alte Rivale und Titelverteidiger in Schwetzingen vorbei. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung auf den Rängen.

HG: Chiara Cardizzarro, Lea Lamm (Tor), Tera Bonelli (3), Alina Hilbert (5), Aylin Gedik (4), Lena Förste (3), Lisa Magnus (11/4), Leonie Laser, Jessica Johann (1), Lena von Beeren (1), Luisa Oetzel (5), Stephanie Much, Julia Schimmel (2), Florine Feurer. af