Es war die Erstsaison der zwischen Baden- und Landesliga eingeschobenen Verbandsliga. Und schon nach weniger als einem Jahr verlassen die Handballerinen der HG Oftersheim/Schwetzingen diese wieder. Im Sturmmarsch sind sie durch die Klasse geeilt, haben letztlich die Konkurrenz dominiert und verabschieden sich jetzt nach „oben“. Dieser Abschied in Oftersheims Karl-Frei-Halle (Samstag, 17.30 Uhr) soll möglichst mit einem Sieg über die HSAG Walzbachtal erfolgen, um die eindrucksvolle Bilanz nicht zu schmälern. Aber ob das Team aus dem Kraichgau mit Trainer Peter Masica dabei willig Spalier stehen wird? Wohl eher nicht. Als aktuell Vorletzter (punktgleich mit SG Kronau/Östringen) sind sie derzeit nach Verbandsmitteilung schon abgestiegen, aber ein kleines Fünkchen Hoffnung glimmt noch.  mj