Mit viel Kampf- und Einsatzwillen überzeugten am 07. Februar in der Karl-Frei Halle Oftersheim 7 Minimannschaften, die beim Spielfest der HG Oftersheim/Schwetzingen ihren ganz großen Tag hatten.

Beim Minispielfest kamen aus den Nachbarvereinen der SG HoRAN, TSG Ketsch und HC Neckarau an die 90 Kinder zusammen, um sich mit viel Spaß zu messen und den begleitenden Eltern, Großeltern, Tanten, Geschwistern und Handballfreunden spannende Spiele zu bieten. Mit viel Kampfgeist  wurde bei den Minis um jeden Ball gekämpft. Gepfiffen wurden die Spiele von den Mädchen der weiblichen, sowie einem Jungen der männlichen C-Jugend,  die hier mit Bravour und viel Einfühlungsvermögen ihren Einstand als Schiedsrichter gaben.

In den Spielpausen konnten sich die nimmermüden Handballkinder im Bewegungsparcours austoben oder an der reich gedeckten Theke, die mit über 9 verschiedenen Kuchen von helfenden Eltern bestückt war, laben. Die Organisation lag in den Händen von Benjamin Schöfer, dem FsJ-ler der HG, der das Minispielfest als Projektarbeit für sein FsJ (Freiwilliges soziales Jahr) nutzen durfte.

Als Lohn erhielten alle Spielfestteilnehmer eine schöne Urkunde, sowie eine Capri-Sonne und für jede einzelne Mannschaft gab es auch noch eine große Gummibärchendose.

Ein besonderer Dank geht an alle Helfer aus dem Kreis der HG und der Elternschaft, die in unterschiedlichsten Funktionen geholfen haben und so ihren Teil für den wirklich vorbildlichen und reibungslosen Ablauf des Spielfestes beigetragen haben. BS