Bei fast ungewohnt angenehmen Temperaturen fand am vergangenen Samstagmorgen das 4. Handball- Mini-Turnier des SC 1910 Käfertal statt. Der Gastgeber Käfertal begrüßte mit seinen beiden Teams dieses Jahr die Mini-Mannschaften der SG Heddesheim, TSV Viernheim, SG Leutershausen, HSG Mannheim und unsere HG mit zwei Mannschaften. Gespielt wurde in 2 Gruppen mit 4 Mannschaften barfuß auf Sand.

Das Trainergespann Bernd, Annika und Oliver hatte die beiden Mannschaften auf die 10 Minuten auf den „besonderen“ Spielfeldbelag gut eingestimmt: Das Ballprellen sollten die Kinder unbedingt vermeiden und durch schnelles Abspielen den Ball gemeinsam vors gegnerische Tor tragen. Natürlich auch durch Abwehrarbeit wieder an einen verlorenen Ball kommen. Die Kinder hatten den Trainern offensichtlich gut zugehört. Sie liefen sich bei Ballbesitz immer wieder frei, um für den Mitspieler oder die Mitspielerin anspielbar zu sein. So fiel so manch umjubeltes Tor. Und der ein oder andere Ball konnte zurückerobert werden. Puh, ganz schön anstrengend im Sand! In den Spielpausen konnten sich Eltern und Kinder mit Essen und Getränken stärken. Zudem bot der Gastgeber Käfertal Spielstationen wie Dosenwerfen und Wasserpistolenschießen an. Ja sogar die Wurfgeschwindigkeit der jungen Handballerinnen und Handballer konnte ermittelt werden! Und natürlich bauten alle HG Minis am „Beach“ die größte Mannschafts-Sandburg der Welt…

Bei der abschließenden Siegerehrung – wie immer waren natürlich alle teilnehmenden Minimannschaften die Gewinner – bekam jeder Teilnehmer einen Ball geschenkt. Mit strahlenden Augen und noch ein paar Sandkörnern zwischen den Zehen fuhren die HG-Minis Jan, Tim, Sarah, Joschua, Carlo, Leon, Tino, Henrik, Lars und Laurenz wieder nach Hause. tw