Der Nikolaus besucht die Jugend-Weihnachtsfeier

Alle Jahre wieder kommt der Nikolaus zu den Handball-Kleinsten der HG Oftersheim/Schwetzingen. Dieses Jahr freuten sich fast 100 Kinder in der Karl-Frei-Halle darauf, dass der Nikolaus zu ihnen kommt, hatten sie doch das ganze Jahr über eifrig und brav trainiert.

Von Bambini, über Superminis und Minis bis hin zu E-Jugend hatten sich die Kinder, begleitet von ihren Eltern in der Karl-Frei-Halle eingefunden, um gemeinsam einen fröhlichen und stimmungsvollen Nachmittag zu verbringen. Die Eltern hatten leckere Plätzchen und Kuchen mitgebracht, während das Organisationsteam der HG um Miguel Bundschuh Würstchen, Brötchen und Getränke bereitstellte. Zahlreiche Spiele hatten sich die Trainer für die Jüngsten in der Halle ausgedacht und so wurde nach Herzenslust getobt während man dem Kommen des Nikolauses entgegenfieberte.

Im Foyer konnten sich die Eltern unterdessen entspannt bei Kaffee und Kuchen, Kerzenduft und Weihnachts-Dideldumm unterhalten. „Wann kommt denn der Nikolaus?“, riefen die Kinder immer wieder mit leuchtenden Augen. Und schon erschien er, lautstark angekündigt durch sein weihnachtliches Glockenleuten. Bemäntelt und bemützt spielte der diesjährige FSJ’ler Christoph Wegner den Nikolaus humorvoll und authentisch, tatkräftig unterstützt durch die zwei Azubi-Nikoläuse Oliver Gerne und Jan Klement. Doch bevor die Kinder mit roten Backen ihre Geschenke entgegennehmen konnten, gab Ihnen der gestrenge, aber gerechte Nikolaus noch ein paar sportliche Aufgaben auf, die sie bewältigen mussten. Da gab es kein Halten mehr und ein jeder gab sein Bestes, so dass der Nikolaus gerne zusammen mit seinen Helfern den Kindern die Geschenke überreichte.

An dieser Stelle vielen Dank allen Helfern und Eltern, sowie dem Geschenke-Team des TSV Oftersheim, das die Geschenke liebevoll zusammengestellt hatte. MiB