Nach anfänglichen Wirrungen ist in den letzten Monaten wieder Kontinuität im Trainings- und Spielbetrieb eingekehrt. Die Folge ist eine hohe Trainingsbeteiligung und eine stetige sportliche Entwicklung der Kinder. Im Training wurden sowohl handballerisches Können als auch motorische und koordinative Fähigkeiten geschult. Die Ergebnisse bei einer 1. internen Talentiade waren gut und Steigerungen beim bereits geplanten 2. Termin sind möglich. Durch den Grundschulaktionstag stieß noch ein weiterer Spieler dazu.

Nun galt es, zwei konkurrenzfähige Teams zu formen, welche in der Kreis- bzw. der Nachwuchsstaffel mithalten können. Hierfür wurden die Spieler des jüngeren Jahrgangs als auch Kinder der ehemaligen Mädchenmannschaft integriert.

Die E1 Mannschaft tritt in der Kreisstaffel an und besteht hauptsächlich aus Kindern des älteren Jahrgangs ergänzt um einige talentierte jüngere Spieler. Die Hinrunde war durchaus erfolgreich. Die Mannschaft steigerte sich von Spiel zu Spiel, das Tempo war stets hoch und das Kombinationsspiel gelang immer besser. Somit musste man nur eine Niederlage bei der SG Horan hinnehmen. Alle anderen Spiele wurden teilweise deutlich gewonnen. Verbesserungspotential gibt es immer und man darf sich somit auf weitere gute Spiele in der Rückrunde freuen.

Im zweiten E-Jugend Team gibt es in dieser Saison einige Neuerungen. So spielt das Team wie die E1 jetzt in einer eigenen Staffel mit Hin- und Rückspielen und nicht mehr wie in den Vorjahren in einer Aufbaurunde mit Spieltagen in Turnierform. Neu und sicherlich motivierend ist auch, dass die älteren E2- Spieler abwechselnd das E1-Team ergänzen. Weiterhin gilt es die verbliebenen Spielerinnen der weiblichen E-Jugend zu integrieren, da in dieser Saison leider keine eigene Mädchen-Mannschaft gemeldet werden konnte. Wenn noch ein paar Mädchen hinzukommen in den nächsten Wochen, könnten die Mädchen in der kommenden Saison vielleicht wieder ein eigenes Team bilden. Bei einigen Rundenspielen in dieser Saison wird das Mädchenteam mit Jungs des jüngeren Jahrgangs ergänzt. Dass dies recht gut funktionieren kann, zeigte das spannende Heimspiel dieser gemischten Mannschaft am Samstag vor den Weihnachtsferien gegen das Jungenteam aus Edingen/Friedrichsfeld. Das Spiel endete nach zwei packenden Halbzeiten verdient 15:15.

Der gesamte bisherige Saisonverlauf zeigt, dass die Jungen und Mädchen unter dem engagierten neuen Trainerteam große Fortschritte gemacht haben und mittlerweile in der E-Jugend angekommen sind. Alle, sowohl Jungs als auch Mädchen, haben zueinander gefunden und haben großen Spaß am Handballspielen. Wir freuen uns mit Ihnen auf die kommenden Begegnungen. MW/TW/MiB