Die C-Jugend reiste am vergangenen Sonntag mit drei Teams zum 28. Ilvesheimer Neckar-Cup und räumte in einem vereinsinternen Finale die Plätze 1 und 2 ab. Bei toller Organisation und Bewirtung durch die Ilvesheimer Gastgeber, gab es auch sportlich viel zu jubeln!

Aber der Reihe nach: Am Wochenende trafen sich rund 130 Handballteams aus der Region in Ilvesheim, um die 28ste Auflage des Neckar-Cups auszuspielen. Die HG war mit insgesamt 10 Jugendmannschaften vertreten. Unsere C-Jugend trat gleich mit drei Teams an. Die Trainer hatten die C1 in „HG-1“ und „HG-2“ aufgeteilt, und dazu kam noch die C2 als „HG-3“.

Bei herrlichstem Sommerwetter begannen am Sonntagmorgen die Gruppenspiele.

Die HG-1 landete gegen den TSV Birkenau, die JSG Leutershausen/Heddesheim 2 und die HG Saase drei deutliche Siege und zog damit als Gruppenerster in die Ausscheidungsspiele ein.

Die HG-2 musste sich leider gleich im ersten Spiel der HSG Mannheim geschlagen geben. Durch Siege gegen den HC Mannheim-Neckarau und die JSG Hemsbach/Laudenbach/ Heppenheim erreichten aber die Jungs dennoch das Viertelfinale als Gruppenzweiter.

Ähnlich erging es auch der HG-3: Einer Niederlage gegen die SG Edingen/Friedrichsfeld folgte ein Sieg gegen die ASG Horan/Reilingen. Damit waren auch sie für das Viertelfinale qualifiziert, da der dritte Gruppengegner nicht antrat.

Wie nutzt man nun eine solche erzwungene Turnierpause bei 30°C und Sonne pur? Man macht noch ein kleines Trainingsspielchen gegen die Teamkollegen der HG-1 – Da wussten wir ja noch nicht, dass sich beide Teams im Endspiel unter Wettkampfbedingungen gleich wiedersehen sollten!

 

Dieses Endspiel erreichte unsere HG-1 wieder sehr souverän mit Siegen über den TV Schriesheim und die SG Edingen/Friedrichsfeld. Die SG wurde zuvor im Viertelfinale leider der Stolperstein für unsere HG-2.

Die HG-3 gewann ihr Viertelfinale gegen die HSG Mannheim und lieferte sich gegen die JSG Leutershausen/Heddesheim 1 ein packendes Halbfinale, das unsere Jungs nervenstark mit 9:8 für sich entschieden. Damit war das vereinsinterne Finale perfekt!

Wer nun dachte, dass bei der sommerlichen Hitze die vermeintlichen Underdogs das Finale abschenken könnten, sah sich sehr getäuscht: Hochmotiviert und konditionsstark legte die HG-3 gleich mal mit 3:0 vor und es dauerte eine kleine Ewigkeit, bis die HG-1 das Spiel drehen konnte und schließlich verdient den Neckar-Cup gewann.

 

Am Ende feierte die ganze C-Jugend einen sehr erfolgreichen Turniertag und hatte noch genug Kraft für ausführliche Wasserschlachten!