Gegen den TV Schriesheim konnte mit einem 42:24 ein klarer Heimsieg eingefahren werden. Mit dem Ergebnis festigten die Schützlinge von Trainer Jörg Madinger ihren 2. Rang in der Badenliga-Tabelle.   

Das Spiel gegen das Schlusslicht der Tabelle lief aber anfangs gar nicht im Sinne der HG. Unnötige Fehler bei eigenem Ballbesitz und zu viele Nachlässigkeiten in der Abwehr waren ursächlich, dass die Gäste bis zur 9. Spielminute (5:5) das Spiel ausgeglichen gestalten konnten. Erst mit zunehmender Spieldauer kamen die HG-Jungs auf Betriebstemperatur und setzten sich über ein 16:10 in der 20. Spielminute bis zur Halbzeit auf 21:13 ab. Auch wenn man sich bis dahin über eine Vielzahl schön herausgespielter Tore freuen durfte, so musste man aber zugleich feststellen, zu viele Gegentore kassiert zu haben. So gab es insbesondere in der Abwehrleistung noch Verbesserungspotential.

In der zweiten Hälfte ging es aber so weiter, wie die erste aufgehört hatte. Zwar konnten die Angriffe schnell zu Torerfolgen genutzt und die Tordifferenz stetig ausgebaut werden, aber in der Deckung waren weiterhin zu große Lücken. Man konnte den Eindruck nicht verwehren, dass unter der Freude der vielen Tore die Konzentration in der Abwehr etwas gelitten hat.

Alles in allem stand nach 50 Minuten aber ein klarer Erfolg für die HG, bei dem alle Akteure ihre Spielzeit bekamen. Erfreulich war zudem, dass sich alle Feldspieler mehrfach als Torschützen einbrachten. 

Am 25.11.2017 geht es nun zum Auswärtsspiel gegen die SG Leutershausen/Heddesheim.

Es spielten:

Larsen Angermann, Lennart Beisel, Luca Berghoffer, Valentin Clarius, Luka Hartmann, Marc Kern, Marcel Kind, Felix Merkel, Norman Merkel, Niklas Michalski, Till Nasgowitz, Nick Busack, Simon Otto

Trainer: Jörg Madinger; mm