44 Hütten gegen SG B/N . Mit einem deutlichen 44:15 (19:5)-Heimerfolg gegen die SG Bammental/Neckargemünd kam die C1-Jugend der HG Oftersheim/Schwetzingen aus der Winterpause der Badenliga. In einem einseitigen Spiel waren die Gegner aus dem Kraichgau in jeglicher Hinsicht unterlegen.

Für die Spieler der SG Bammental/Neckargemünd fing das neue Jahr eigentlich recht erfolgreich an. Bereits letzte Woche trotzten sie der JSG Rot/Malsch ein Unentschieden ab und festigten ihren achten Tabellenplatz. In der Oftersheimer Karl-Frei-Halle war aber für die Gäste nichts zu holen. Die Hausherren waren sowohl spielerisch als auch körperlich deutlich überlegen. Darüber hinaus kamen die Gäste mit einem sehr kleinen Kader von nur acht Spielern an, so dass es für sie kaum ein Durchatmen gab.

Die HG brauchte die ersten fünf Spielminuten, um sich warm zu spielen. Vorne gab es ein paar unkonzentrierte Abschlüsse, hinten traute man sich noch nicht richtig, die teils deutlich kleineren Angreifer anzupacken. Dann setzte sich die HG aber stetig ab. Zur Halbzeit stand schon ein deutlicher Vorsprung auf der Anzeigetafel.

Trainer Jörg Madinger gab im Verlauf der zweiten Halbzeit allen elf Spielern des HG-Kaders Spielzeit: Die Angriffsmaschine lief einfach weiter. Das Endergebnis zeigte die Kräfteverhältnisse nur allzu deutlich!

 Die HG freut sich schon auf das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag gegen die JSG Rot/Malsch.

 

HG: Rabe; Antritter (7), Auth, Baxter-Rohr (1), Hartmann (1), Kirchner (7), Kirschner (2), Merkel (13), Schulz (7), Zimprich (6).        hps