Der Besuch im kurzzeitig winterlichen Wössingen hat sich für die C1-Jugend der HG Oftersheim/Schwetzingen gelohnt. Nach umkämpfter erster Halbzeit gelang gegen die HSG Walzbachtal ein deutlicher Sieg mit 35:24 (16:11).

Eigentlich war alles so wie vor einer Woche bei der Turnerschaft Durlach: Eine spartanische Halle bei nasskaltem Winterwetter, die Zuschauer eingemummelt in dicke Jacken und eine Gastmannschaft, die sich vorgenommen hatte, mitzuhalten.

So entwickelte sich in der ersten Viertelstunde ein schnelles Spiel auf beiden Seiten, in dem die Gäste aus der Kurpfalz sogar zweimal in Rückstand gerieten. Bis zur 20. Minute hielten so die Walzbachtaler das Spiel offen. Dann sorgte allerdings ein 5:0-Lauf der Gäste für ein beruhigendes Pausenergebnis.

In der zweiten Halbzeit baute die HG den Vorsprung zunächst weiter aus, gönnte sich dann aber eine kurze Erholungsphase, in der der Gegner auf ganze drei Tore herankam. Die Schluss-Viertelstunde gehörte aber nur noch den Kurpfälzern. Die offensive Abwehrarbeit provozierte bei den Angreifern immer wieder einfache Ballverluste, die in schnellen Tempogegenstößen konsequent ausgenutzt wurden. Am Ende stand ein Sieg mit elf Toren Differenz zu Buche, der damit sogar um ein Tor höher ausfiel, als in der Hinrunde in eigener Halle.

Trainer und Spieler freuen sich nun auf eine schöne Weihnachtsfeier und den Jahresabschluss. Eine lange Handballpause gibt es aber nicht.

 

Bereits am 5. Januar geht´s zum Ranko-Cup nach Wiesloch mit einem hochklassigen Teilnehmerfeld.

 

HG: Rabe, Antritter (14), Auth (1), Baxter Rohr (1), Hartmann, Kirchner (2), Kirschner (4), Merkel (4), Pflaumbaum (1), Schulz (3), Zimprich (5).        hps