Bei der Sichtung des Deutschen Handballbundes der Jahrgänge 2002 und jünger in Heidelberg nahmen mit Timo Röhling, Leon Haase und Fynn Thüre auch drei Spieler der HG Oftersheim/Schwetzingen teil.

Im ersten Teil der Sichtung mussten sich alle Spieler einer Reihe sportmotorischer Tests unterziehen. Danach traten die Landesverbände in Turnierform gegeneinander an. Während das badische Team im individuellen Bereich überzeugte, verliefen die Spiele gegen die Mannschaften aus Württemberg, Mittelrhein, Bayern, Saarland und Rheinland-Pfalz nicht zufriedenstellend. Hier fehlte es einfach an der mannschaftlichen Geschlossenheit. Trotzdem wurde man im Endklassement der vierte Platz erreicht.

Allerdings vermochte sich keiner der HG-Akteure direkt für die Jugend-Nationalmannschaft zu qualifizieren. Dennoch stellt allein die Teilnahme einen großen Erfolg für die drei Jugendlichen und die Nachwuchsarbeit von Oftersheim/Schwetzingen dar.          jb