SG Pforzheim/Eutingen – HG 31:26 (17:13)

Positiv gestimmt fuhr die B-Jugend der HG Oftersheim/Schwetzingen nach Pforzheim. Sie hatte ja nichts zu verlieren, im Gegenteil nur zu gewinnen. Zumal die C-Jugend zuvor souverän die Hausherrn in die Schranken gewiesen hatte. Aber irgendwie ist der Funke nicht ganz übergeschwappt, und letztlich unterlagen die Kurpfälzer der SG Pforzheim/Eutingen mit 26:31 (13:17).

Sie verschliefen den Start gründlich. Innerhalb weniger Minuten war es gleich ein Drei-Tore-Rückstand. Trotz phasenweiser guter Leistungen ist es dem Team dann nicht gelungen, diesen wieder aufzuholen. Immer wieder wurden in der Abwehr einfache Fehler gemacht und die Goldstädter zu leichten Toren förmlich eingeladen. Das Trainerteam rotierte sowohl in der Aufstellung als auch in den Spielformationen. Letztlich ist es nicht gelungen, den Hausherren dauerhaft unter Druck zu setzen und wohlmöglich für eine Überraschung sorgen. Diese wäre am nächsten Samstag gegen den Tabellenzweiten Balingen/Weilstetten dann möglich. Hierzu wären mehr Durchsetzungskraft und Leidenschaft erforderlich, um den spielerisch starken Schwaben Paroli bieten zu können.

 

HG: Luca Berghoffer, Tim Rabe; Veit Schlafmann(4), Marc Kern (3), Robin Trunk (1), Nick Grausam (6), Leon Haase (5), Till Nasgowitz (1), Fynn Thüre (1), Max Keller (1), Yannik Polifka (4), Lennart Beisel, Norman Merkel, Sinan Antritter .

Trainer: Detlef Röder, Waldemar Hermann, Marcel Johnsen Dias, Johann Ludmann.    wh